Archiv bisherige Bergbaukalender

2010 „Illustrierter sächsischer Bergbau“

17. Original Sächsischer Bergbaukalender

• Besucherbergwerk „Zinnkammern Pöhla“ • Ulrich Rülein von Calw „Ein nützlich Bergbüchlein“ [1539]
• Ulrich Rülein von Calw „Ein nützlich Bergbüchlein“ [1527], Bibliothek TU Bergakademie Freiberg, Wissenschaftlicher Altbestand

Titel

Pöhla bei Schwarzenberg

• Besucherbergwerk „Zinnkammern Pöhla“

• Ulrich Rülein von Calw „Ein nützlich Bergbüchlein“ [1539], Bibliothek TU Bergakademie Freiberg, Wissenschaftlicher Altbestand

Vorsatzbild

• Ulrich Rülein von Calw „Ein nützlich Bergbüchlein“ [1527], Bibliothek TU Bergakademie Freiberg, Wissenschaftlicher Altbestand

Vorsatztext

Seit dem ausgehenden Mittelalter gehören zu den umfangreichen Hinterlassenschaften des sächsischen Montanwesens auch Illustrationen. Dabei reicht die Bandbreite von einfachsten Symbolen, über Skizzen, Zeichnungen, Gemälden, Graphiken bis hin zu komplizierten technischen Darstellungen.

 

Diese Illustrationen gibt es sowohl als seltene Unikate als auch in großer Anzahl gedruckt. Sie finden sich seit dem 16. Jahrhundert ebenso als künstlerische Wand- und Deckenbemalungen oder auf unterschiedlichsten Gebrauchs- oder Schmuckgegenständen. Die Qualität der Darstellung war von den Fähigkeiten des Künstlers, den Anforderungen der Auftraggeber sowie dem Zweck der Anfertigung abhängig. Besonders die Dichte und die Informationsvielfalt einer, dem Betrachter meist unbekannten Arbeitswelt, beeindruckt bis heute. Bisweilen erklären gerade die Illustrationen komplizierte technische oder technologische, manchmal auch soziale oder kulturelle Sachverhalte. Je nach Anforderung der Auftraggeber und der Intension des Künstlers waren entweder Berg- und

• Weißer Hirsch, Kunst- und Treibeschacht, Mauerung im Wellenmittel der Kehrradstube
• Alte Mordgrube, Mendenschacht, Balancier der Brendel’schen Wassersäulenmaschine
• Kalkwerk 3. Sohle, Weitungsbaue mit Schacht • Christoph Weigel „DerKalchbrenner“

 

Hüttenleute oder Montananlagen zentraler Gegenstand der Darstellung oder sie bildeten die Staffage. Manchmal waren sie auch beides. Die größte Verbreitung erlangten gedruckte Abbildungen, die in den in den letzten Jahrzehnten auch die vermehrte Verbreitung von Unikaten einschließt.

 

Die Anzahl der historischen Darstellungen zum sächsischen Montanwesen ist überschaubar und nimmt aber vom ausgehenden Mittelalter bis in die Gegenwart exponentiell zu. Die bekanntesten und unzählige Male veröffentlichten historischen Darstellungen stammen von der Hand oder aus den Werken von Hans Hesse, Georgius Agricola, G. E. Rost oder Eduard Heuchler.

 

Mit Ausnahme der technischen Zeichnungen oder Skizzen hat in der Gegenwart die Fotografie die althergebrachten Darstellungsformen weitgehend verdrängt. Dennoch eignen sich bis heute zeitnahe historische Darstellungen besonders zur Erklärung aktueller Fotos.

Januar

Schneeberg-Neustädtel

• Weißer Hirsch, Kunst- und Treibeschacht, Mauerung im Wellenmittel der Kehrradstube

• Julius Weisbach „Lehrbuch der Ing.- und Maschinenmechanik – Praktische Mechanik“, Mauerung in einer Kehrradstube [1846]

Februar

Brand-Erbisdorf

• Alte Mordgrube, Mendenschacht, Balancier der Brendel’schen Wassersäulenmaschine

• Daniel Friedrich Hecht [1. Hälfte 19. Jh.], Wassersäulenmaschine (Ausschnitt mit Balancier), Bibliothek TU Bergakademie Freiberg, Wissenschaftlicher Altbestand

März

Tharandt

• Kalkwerk 3. Sohle, Weitungsbaue mit Schacht

• Christoph Weigel „DerKalchbrenner“,

 in: „Der Gemein-Nützlichen Haupt-Stände Von denen Regenten Und ihren So in Friedens- als Kriegs-Zeiten zugeordneten Bedienten an, biß auf alle Künstler

 Und Handwercker“ [1698], Sammlung: J. Pfeifer, Freiberg

• Schlossbergmuseum, Versuche mit einem Agricola-Probierofen [Mai 2006] • Georgius Agricola „De re metallica“
• Alte Hoffnung Gottes Stolln, Ortsbrust  • Eduard Heuchler „Des Bergmanns Lebenslauf“
• Unbekannter Grubenbau mit mittelalterlicher Streckenauffahrung  • „Kreuterbuch“ [1582]

April

Chemnitz

• Schlossbergmuseum, Versuche mit einem Agricola-Probierofen [Mai 2006]

• Georgius Agricola „De re metallica“

[1556/1927], Bibliothek TU Bergakademie Freiberg, Wissenschaftlicher Altbestand

Mai

Oberscheibe

• Alte Hoffnung Gottes Stolln, Ortsbrust

• Eduard Heuchler „Des Bergmanns Lebenslauf“ [1867/1940], Sammlung: J. Kugler

Juni

Dippoldiswalde (Obertorplatz)

• Unbekannter Grubenbau mit mittelalterlicher Streckenauffahrung

• „Kreuterbuch“ [1582], Bibliothek TU Bergakademie Freiberg, Wissenschaftlicher Altbestand

 

• Gottes Geschick, Kunstwinkel am Neuen Kunstschacht • Eduard Heuchler
• Thurmhofer Hilfsstolln, Wappentafel • Ausschnitt einer Zeichnung   (Knappschaftsfahne mit Sächsischem Wappen),
• Königliche Mittelgrube, Constantin Schacht Kavernenkraftwerk (Oberwerk) oberhalb vom Moritz Stolln

Juli

Langenberg bei Schwarzenberg

• Gottes Geschick, Kunstwinkel am Neuen Kunstschacht

• Eduard Heuchler „Die Bergknappen in ihrem Berufs- und Familienleben“ [1857], Bibliothek TU Bergakademie Freiberg, Wissenschaftlicher Altbestand

August

Freiberg

• Thurmhofer Hilfsstolln, Wappentafel

• Ausschnitt einer Zeichnung

 (Knappschaftsfahne mit Sächsischem Wappen), Bergarchiv Freiberg; 40035 Oberhüttenamt Nr. 1006

September

Brand-Erbisdorf

• Königliche Mittelgrube, Constantin Schacht Kavernenkraftwerk (Oberwerk) oberhalb vom Moritz Stolln

• Prinzipskizze einer Pelton Turbine, Der große Brockhaus (1928–1935)

• Friedrich Benno Stolln(-rösche), Grubenmauerung • „Neuer Schauplatz der Bergwerkskunde … Die Grubenmauerung“ [1847]
• Oberer Lehnschafter Stolln, Kunstschacht • „Ein Kunstgezeug“, Saxonia um 1840
• Salomonis Stolln, Inschrift • Alexander Wilhelm Köhler „Bergmännischer Kalender für das Jahr 1790“

Oktober

Pfaffroda bei Sayda

• Friedrich Benno Stolln(-rösche), Grubenmauerung

• „Neuer Schauplatz der Bergwerkskunde … Die Grubenmauerung“ [1847], Bibliothek TU Bergakademie Freiberg

 

November

Elterlein

• Oberer Lehnschafter Stolln, Kunstschacht

• „Ein Kunstgezeug“, Saxonia um 1840, Sammlung: J. Kugler

Dezember

Bärenstein (Osterzgebirge)

• Salomonis Stolln, Inschrift

• Alexander Wilhelm Köhler „Bergmännischer Kalender für das Jahr 1790“ [1790], Bibliothek TU Bergakademie Freiberg, Wissenschaftlicher Altbestand

Kalenderimpressum

Konzeption/Fotografien/Vorsatztext

Jens Kugler, Steigerweg 3, D-09603 Kleinvoigtsberg

Telefon (01 72) 3 76 75 72

eMail: jenskuglerverlag@aol.com

Internet: www.unser-huthaus.de

 

Gestaltung

Moxxo Design, René König, Enzmannstr. 4, D-09112 Chemnitz

Telefon: (03 71) 666 52 66,

Telefax: (03 71) 666 52 77,

eMail: info@bergbaukalender.de

Internet: www.bergbaukalender.de

 

 

Gesamtherstellung

druckspecht offsetdruck & service gmbh, Dr. Rudolf Störr, Am Weidegut 1, D-09669 Frankenberg/OT Langenstriegis

BERGBAUKALENDER

INHABER RENÉ KÖNIG

ENZMANNSTRASSE 4

09112 CHEMNITZ

GERMANY

 

TELEFON: +49 I 371 I 6665266

EMAIL: INFO@BERGBAUKALENDER.EU

 

 

INFORMATIONEN

ARCHIV BERGBAUKALENDER

 

LINK-PARTNER

 

 

Formular wird gesendet...

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Bitte versuchen Sie es

später erneut oder

rufen Sie uns bitte an.

Formular empfangen.

Wir werden uns mit Ihnen

in Verbindung setzen.

KONTAKT