Bergbaukalender 2020

„UNESCO Welterbe – Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří“

G l ü c k   A u f !

 

Im Sommer 2019 wurde die Erzgebirgsregion von der UNESCO zum Welterbe erklärt. Das war ein sehr freudiges und wichtiges Ereignis für die Region.

 

Wir haben das zum Anlass genommen, den neuen Bergbaukalender diesem Ereignis zu widmen. Unter dem Titel  „UNESCO Welterbe - Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří“ zeigt der Kalender auf 26 Seiten die 22 Welterbe-Bestandteile auf deutscher und tschechischer Seite sowie 2 assozierte Objekte. Wunderbare Fotos von Jens Kugler verleihen dieser 27. Ausgabe wieder ihren besonderen Charakter.

 

Ab Ende November 2019 ist der Kalender erhältlich.

Anschauen und bestellen können Sie den Kalender jetzt im Onlineshop.

 

Gern können Sie den Bergbaukalender 2020 auch telefonisch bestellen:
Telefon
+493716665266

Joachimsthal (Jachymov, Tschechien) ⚒ Joseph Schacht

(Důl Josef)

Karte mit markierten Objekten

UNESCO-Welterbe Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří

Bergaulandschaft

Annaberg-Frohnau, D

Bergbaulandschaft Erla,

Roter Berg, D

Verwaltungssitz Lauenstein, D

Montanlandschaft Freiberg

Blaufarbenwerk

Schindlers Werk, D

Bergbaulandschaft

Ehrenfriedersdorf, D

Saigerhüttenkomplex Grünthal, D

Hochmittelalterliche Silber-

Bergwerke Dippoldiswalde, D

Bergbaulandschaft Vrch Mědník

(Kupferberg), Cr

Bergbaulandschaft Hoher Forst, D

Bergbaulandschaft Jáchymov, Cr

Bergbaulandschaft Buchholz, D

Bergbaulandschaft Eibenstock, D

Bergbaulandschaft Uranerzbergbau, D

Montanlandschaft

Altenberg-Zinnwald, D

Bergbaulandschaft Abertamy – Boží Dar – Horní Blatná, Cr

Vykmanov, Roter Turm des Todes, Cr

Bergbaulandschaft Krupka, Cr

Historische Altstadt Marienberg, D

Bergbaulandschaft Lauta, D

Montanlandschaft Schneeberg, D

Bergbaulandschaft Pöhlberg, D

Eisenhütte Schmalzgrube

(Assoziiertes Objekt), D

Steinkohlenbergbau Oelsnitz/E.

(Assoziiertes Objekt), D

Objekterklärungen

Objekterklärungen

Wandkalender-Details

 

Format: 32 x 47 cm, Hochformat

Umfang: 26 Blatt + Rückpappe

Bindung: Wire-O-Bindung schwarz

Druck: vollfarbig, einseitig

Rückpappe: weiß mit ausführlichen Erklärungen

Verpackt in stabiler, schön bedruckter Verpackung

ISBN-13: 978-3-947622-07-8

 

Einzelpreis: 25 €

inkl. MwSt. & kostenlosen Versand

innerhalb Deutschlands • Versand weltweit

 

Staffelpreise bei Mehrabnahmen

Die Bergbaukalender sind in einer bedruckten Kartonage eingepackt.

Zu jeder Kalenderbestellung gibt es einen MINI-Bergbaukalender gratis dazu.

Bergbaukalender 2020

Werbeeindruck für Unternehmen

Der Bergbaukalender – das perfekte Weihnachtspräsent für Kunden, Mitarbeiter und Geschäftspartner.

 

Der Bergbaukalender wird gern zum Jahreswechsel an Geschäftspartner und Mitarbeiter verschenkt. Bereits ab 10 Exemplaren können Sie Ihren individuellen Bergbaukalender bestellen. Mehr Informationen erhalten Sie hier oder gern telefonisch: Tel. +49 371 6665266.

Kalenderdetails

 

• 26 Blatt + Rückpappe

• Format: 32 x 47 cm, Hochformat

• Gewicht 900 g inkl. Verpackung

• Bindung: Wire-O-Bindung schwarz

• Druck: vollfarbig, einseitig

• Rückpappe weiß mit ausführlichen Erklärungen

• einzeln verpackt in schöner bedruckter Kalenderkartonage

• Bestellnummer: BBK-2020

• ISBN: 978-3-947622-07-8

 

Am 6. Juli 2019 wurde die Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří einstimmig als deutsch-tschechische Kulturlandschaft in die Liste der UNESCO-Welterbestätten aufgenommen. Damit endete eine fast zwei Jahrzehnte dauernde Vorbereitung des Welterbeantrags erfolgreich.

 

Die Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří ist eine vom Montanwesen über acht Jahrhunderte intensiv geprägte Kulturlandschaft. Viele Siedlungen und Städte sind unmittelbar auf den Bergbau zurückzuführen. Die heute in der Region verbreiteten Industrien, das Handwerk aber auch die Volkskunst haben entweder direkt oder indirekt Beziehungen zum Montanwesen. Bergmännische Kultur und Brauchtum sind im Erzgebirge bis heute lebendig und allgegenwärtig.

 

Die ausgewählten und aufgenommenen Objekten und Sachgesamtheiten, erfüllen drei der sechs möglichen Welterbekriterien. Angenommen wurden 22 Bestandteile, von denen sich 17 in Sachsen und 5 in der Tschechischen Republik befinden. 19 assoziierte Objekte sind zwar nicht eingeschrieben, beinhalten aber ebenfalls wichtige Sachzeugen der Region. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl weiterer über- und untertägiger Denkmale.

 

 

Die Bestandteile und die assoziierten Objekte umfassen Bergbaulandschaften vom Mittelalter bis in die Gegenwart und spiegeln die Vielfalt der gewonnenen und verarbeiteten Rohstoffe wider. Dazu gehören beispielsweise Silber-, Eisen-, Zinn-, Kobalt-, Wismut-, Nickel- oder Uranerze, aber auch Steine und Erden oder fossile Brennstoffe. Das hier angewandte Bergrecht und die Bergverwaltung waren Vorbild für viele andere europäische Regionen. Wissenschafts- und Techniktransfer ging aus dem Erzgebirge in alle Welt und technische und technologische Entwicklungen anderer Regionen wurden durch das erzgebirgische Montanwesen adoptiert.

 

Der 26. Bergbaukalender zeigt alle 22 Bestandteile und zwei der assoziierten Objekte.

 

Weitere Informationen:

 

www.montanregion-erzgebirge.de

Sächsische Bestandteile

 

1 Hochmittelalterliche Silberbergwerke Dippoldiswalde

2 Montanlandschaft Altenberg-Zinnwald

3 Verwaltungssitz Lauenstein

4 Montanlandschaft Freiberg

5 Bergbaulandschaft Hoher Forst

6 Montanlandschaft Schneeberg

7 Blaufarbenwerk Schindlers Werk

8 Bergbaulandschaft Annaberg-Frohnau

9 Bergbaulandschaft Pöhlberg

10 Bergbaulandschaft Buchholz

11 Historische Altstadt Marienberg

12 Bergbaulandschaft Lauta

13 Bergbaulandschaft Ehrenfriedersdorf

14 Saigerhüttenkomplex Grünthal

15 Bergbaulandschaft Eibenstock

16 Bergbaulandschaft Roter Berg

17 Bergbaulandschaft Uranerzbergbau

 

 

Tschechische Bestandteile

 

18 Bergbaulandschaft Jáchymov

19 Bergbaulandschaft Abertamy – Boží Dar – Horní Blatná

20 Vykmanov, Roter Turm des Todes

21 Bergbaulandschaft Krupka

22 Bergbaulandschaft Vrch Mědník (Kupferberg)

Assoziierte Objekte auf sächsischer Seite

 

1 Elite-Automobilwerke

2 Porzellanfabrik Kahla, Zweigwerk Freiberg

3 Jagdschloss Augustusburg

4 Kalkwerk Lengefeld

5 Grüner Graben Pobershau

6 Sachzeugen des Kunsthandwerkes in Seiffen

7 Papiermühle Niederzwönitz

8 Geotop Scheibenberg

9 Eisenhütte Schmalzgrube

10 St. Andreas Fundgrube / Weiße Erden Zeche

11 Herrenhaus Auerhammer

12 Bestecke- und Silberwarenfabrik Wellner

13 Schneeberger Floßgraben

14 Geotop Roter Kamm

15 Schloss Schwarzenberg

16 Wismut-Hauptverwaltung Chemnitz

17 Bergarbeiterkrankenhaus Erlabrunn

18 Sachzeugen des Steinkohlenbergbaus Oelsnitz/Erzgeb.

 

Impressum Bergbaukalender 2020

Konzeption, Fotografien, Texte

Jens Kugler

Steigerweg 3

09603 Großschirma/OT Kleinvoigtsberg

 

Telefon: +49.172.3767572

jenskuglerverlag@aol.com

 

www.jenskuglerverlag.de

 

Gestaltung, Herstellung, Vertrieb

Markeking GmbH

René König

Oberfrohnaer Str. 30

09117 Chemnitz/Rabenstein

 

Telefon: +49.371.6665266

Telefax: +49.371.6665277

shop@bergbaukalender.de

www.bergbaukalender.de

www.facebook.com/Bergbaukalender

Ein besondere Dank an alle, die sich für die Bewahrung und den Erhalt der montanhistorischen Denkmale in der Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří einsetzen und engagieren.

Herzlichen Dank auch an die TU Bergakademie Freiberg, Universitätsbibliothek, Wissenschaftlicher Altbestand.

 

© König & Kugler, 2019

2020 erscheint der 28. Original Sächsische Bergbaukalender.

www.bergbau-kalender.de   I   www.bergbaukalender.de

 

Markeking GmbH  I  Oberfrohnaer Str. 30  I  09117 Chemnitz  I  Telefon +49 371 6665266  I  E-Mail info@bergbaukalender.de